NOCH FRAGEN? +49 (0)231 1811901
eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert
NOCH FRAGEN? 0231 1811901
Inspiration

Die 8 besten Gäste WC Lösungen - Gestaltungsideen

Das Gäste WC. Seine Renovierung bereitet vielen unserer Kunden Kopfzerbrechen. Grundsätzlich ist ein Gäste WC durch die geringe Anzahl an Quadratmetern schnell renoviert. Doch da gibt es ein Problem: Es sind nunmal wirklich nur wenige Quadratmeter! Was kannst Du mit so wenig Fläche anfangen? Wie kannst Du das Gäste WC praktisch strukturieren? Und wie bekommst Du alle wichtigen Armaturen wie Toilette und Waschtisch unter?

Weil viele unserer Kunden uns regelmäßig diese und mehr Fragen rund um das Gäste WC stellen, haben wir uns entschlossen, in diesem Blogpost einige Tipps zur Ausgestaltung eines Gäste WCs zusammenzustellen. Ich möchte Dir aber nicht nur Inspiration für Dein Renovierungs-Projekt oder Deinen Neubau geben, sondern auch konkrete Ideen liefern, wie Du zum Beispiel Fliesen einsetzen kannst, um das Gäste WC größer wirken zu lassen. Ich möchte auch Dir zeigen, wie Du mit Dekoren umgehen kannst, um mehr Individualität zu erreichen.

Gegen Ende gebe ich Dir außerdem noch Do’s und Dont’s, um ganz konkret an Beispielen zu zeigen, was nachher auf kleinem Raum richtig gut aussieht - und was nicht! Und zum Schluss kannst Du Dir viel Inspiration aus unseren Beispiel Gäste WC Grundrissen holen und Dir ganz konkret ein Bild machen, wie Dein zukünftiges Gäste WC aussehen könnte.

Nummer 1: Das Gäste WC an zwei oder drei Wänden halbhoch verfliesen

Halbhoch verflieste Wände: Besonders bei Dachschrägen sollte die Schräge frei gehalten werden, wenn sie nicht als direktes Gestaltungselement mitverwendet wird.
Ein praktischer und leicht umzusetzender Tipp - halbhoch verflieste Wände im Gäste WC sind ungemein vorteilhaft. Sie haben einen optischen und einen funktionalen Vorteil! Der funktionale Vorteil: Fliesen überdauern eine lange Zeit und sind extrem pflegeleicht. Sie können nass gewischt werden und bleiben viele, viele Jahrzehnte erhalten. Die Pflege des Gästebads wird durch Fliesen erheblich erleichtert.

Aber warum “nur” halbhoch? Unser Tipp für kreative Gestalter mit Fliesen: Eine Wand komplett bis zur Decke verfliesen und zwei oder drei Wände nur halbhoch. Dieser Tipp ist ein reiner Gestaltungs-Tipp: Eine komplett verflieste Wand kann für den Blickfang im Badezimmer sorgen. Oft wird dafür die Wand gegenüber der Türe des Gäste WCs verwendet, um sie direkt beim Betreten des Zimmers ins Blickfeld zu rücken.

Die anderen Wände werden nur halbhoch verfliest, damit der Raum nach oben hin mehr “Luft” hat, was das Gäste WC optisch vergrößert. Die Wand an der Türe wird häufig komplett ohne Fliesen gelassen - je nachdem, wieviel Platz noch um den Türrahmen bleibt.


Nummer 2: XXL-Fliesen für das Gäste WC verwenden

Ein kleiner Raum braucht kleine Fliesen? Nein, im Gegenteil! Kleine Fliesen, vor allem auf dem Boden und großflächig an der Wand, lassen den Raum durch ihren hohen Fugenanteil sogar eher gedrungener erscheinen. Ich empfehle deshalb immer zu großzügigen Fliesen zu greifen: Sowohl an den Wänden als auch auf dem Boden.

Für die Wände sind Fliesen mit einem längeren, rechteckigen Format gut geeignet, da die Fliesen den Raum durch ihre Länge optisch strecken. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, mit besonders großen XXL-Fliesen einen halbhohen Fliesenspiegel an der Wand zu erzeugen. Das Format wird dabei hochkant genutzt, sodass nur eine Reihe von Fliesen die gesamte halbhoch geflieste Wand ausmacht. Ein dafür geeignetes Format ist zum Beispiel 60x120 cm.

Ein Gästebad mit XXL-Fliesen, die hochkant verlegt wurden


Nummer 3: Bei Bedarf die Ecken nutzen

Ein 3D Bild, das eine Ecktoilette zeigt.

Das Gäste WC ist meistens sehr beschränkt was den Platz betrifft. Deshalb muss beim Aufstellen von Mobiliar sowie bei der Installation der Armaturen besonders gut auf eine gute Aufteilung geachtet werden. Woran viele unserer Kunden nicht denken: Die Ecken eines Gäste WCs lassen sich sehr gut nutzen, wenn die Wände selbst nicht genug Platz bieten.

Beim Platzieren aller notwendigen Armaturen, also der Toilette und dem Waschbecken (oder dem Handwaschbecken) und eventuell eines kleinen Schranks können durchaus auch die Ecken in Betracht gezogen werden. Speziell für Ecken angelegte Toiletten und auch Waschbecken sind überall online und im lokalen Geschäft zu finden. Es lohnt sich, diese Art von Lösung in Erwägung zu ziehen, da das bloße Aneinanderreihen von WC, Waschbecken und Schrank oft langweilig und wenig durchdacht wirkt.

Übrigens: Frei hängende WCs und ein Waschtisch, der an der Wand montiert ist, statt auf dem Boden zu stehen, geben dem Gäste WC ebenfalls mehr Raum. Das WC wirkt offener und größer!


Nummer 4: Vorwandelemente der Gäste Toilette nutzen

Ein Gäste WC hat wenig Platz für Schränke und Abstellmöglichkeiten. Deshalb solltest Du den Platz, den du hast, sehr gut nutzen. Eine sehr praktische Möglichkeit dafür ist das Vorwandelement der Toilette. Das Vorwandelement kann halbhoch installiert werden (genauso hoch wie die halbhoch verlegten Fliesen). Dann entsteht eine kleine Ablagefläche über der Toilette, die zum Beispiel für Handtücher, Seife oder ein wenig Deko verwendet werden kann.

Eine Möglichkeit, diese Ablagefläche zu vergrößern, ist die Verlängerung des Vorsprungs des Vorwandelements über die gesamte Breite der Wand. Insbesondere wenn die Ablagefläche bis hin zum Waschbecken gezogen wird, entsteht hier noch eine wertvolle Ablage für Seife und Co.

Nummer 5: Dekore machen Dein Gäste WC besser!

Trotz oder gerade aufgrund der kleinen Größe des Gäste WCs kannst Du mit Mosaiken und Dekoren tolle Akzente im Gäste WC setzen. Hier ist der Ort, an dem unsere Kunden auch gerne etwas kostspieligere Dekore im Gäste WC einsetzen, da auf so kleinen Flächen nur ein Quadratmeter der Dekore häufig vollkommen ausreicht.

Ein 3D Bild, das eine Ecktoilette zeigt.

Für Dekore stimmt unser Tipp Nummer 2 übrigens nicht so ganz: Denn Dekore dürfen durchaus auch mal ganz klein sein. Mit filigranen Mosaikfliesen lassen sich individuelle Blickfänge realisieren. Mosaike können zum Beispiel um den Spiegel herum, als Bordüre an der Wand entlang verlegt werden oder als breiter Streifen hinter dem WC eingesetzt werden, um Kontraste zu schaffen (Schau Dir unseren Blogpost über den ultimativen Tipp für die Gestaltung des Badezimmers an, um mehr über die Kontrast-Gestaltung zu erfahren!).

Auch mit anderen Dekor-Varianten lassen sich solche Akzente realisieren. Dafür können beispielsweise Listelli, Muretto oder Wandfliesen-Dekore verwendet werden. Unsere kreativen Hersteller lassen sich bezüglich ihrer Design-Fliesen viel einfallen! 3D-Reliefs nebst Patchwork-Optik beleben den großformatigen Fliesenspiegel. Im Gäste WC ist Platz, kreativ zu werden! Das Gäste WC ist der Ort, an dem Du Deine individuellen Wünsche einfach und aufgrund der geringen Fläche vor allem kostengünstig umsetzen kannst.

Nummer 6: Materialmix auch auf kleinem Raum

Der Fliesen- oder Materialmix liegt im Trend! Das gilt nicht nur für das größere Badezimmer, sondern auch für kleinere Räume wie beispielsweise das Gäste WC. Besonders beliebt ist derzeit der Mix von warmer, beigebrauner Holzoptik und grauer Steinoptik oder Betonoptik.

Dieser Materialmix kann übrigens auch mit Holz- oder Holzoptikmöbeln im Gästebad realisiert werden. Sehr gerne werden warme Waschtische aus Holz mit kühlen Betonoptik oder Steinoptik Fliesen kombiniert. In unserer kleinen Bilderstecke zu diesem Thema kannst Du Dir ein Bild von den Gäste-WCs in diesem Look machen:



Nummer 7: Die besten Do’s und die schlimmsten Don’ts im Gäste WC

Auf einen Blick: Anhand dieser Gäste WC Lösungen kannst Du erkennen, was sehr gut und was eher schlecht gelöst wurde. Unter den Bildern erläutern wir jeweils, was zu dem eher ungünstigen Endergebnis geführt hat.

Do's im Gäste WC
  • Hell und offen gestaltet (Tageslicht oder gut ausgeleuchtet mit Lampen und Spots)
  • Dekore und/oder Mosaike für mehr Individualität
  • Vorwandelemente in die Wand einbauen und als Ablageflächen nutzen
  • Fliesen halbhoch verlegen (offene Wirkung des Gäste WCs)
  • XXL-Fliesen für einen flächigen Eindruck






Don’ts im Gäste WC
  • Aneinanderreihung aller Armaturen (wenn es nicht unbedingt sein muss)
  • Lieblose Gestaltung von Wand und Boden (“steriler” Eindruck)
  • kleinformatige Fliesen mit starkem Rastereffekt (lassen den Raum kleiner wirken)
  • zu dunkler Gesamteindruck
  • ungünstige Auswahl der Armaturen (Spülkasten nicht in der Wand integriert, kein frei hängendes WC)




Nummer 8: Beispiele für eine gelungene Raumaufteilung im Gäste WC

Du hast bisher viele Tipps bekommen, wie Du ein Gästebad strategisch einrichten kannst, sodass es modern und groß wirkt. Jetzt möchte ich Dir aber noch ganz konkrete Beispiele geben, die Du als Vorbild für Dein neues Gäste WC nutzen kannst. In unserem Fall ist der Raum genau 3qm groß. Doch die Aufteilung funktioniert häufig auch bei kleineren und größeren Räumen.

Abhängig von der Position der Türe, kannst Du Deinen Raum etwas umstrukturieren. Die folgenden Beispiele sollen Dir einen Eindruck davon geben, was auf einem so kleinen Raum alles möglich ist!

Das könnte Ihnen auch gefallen

5 Tipps vor Deinem Fliesenkauf

5 Tipps vor Deinem Fliesenkauf

Fliesen zu kaufen ist häufig eine schwere Entscheidung. Gerade wenn Du ein neues Haus baust oder einen Raum sanierst und modernisierst und noch unsicher bist, wohin der Weg gehen soll, helfen Dir diese 5 einfachen Tipps: Was gibt es vor Deinem Fliesenkauf zu beachten?

Fliesen schnell und einfach reinigen

Fliesen schnell und einfach reinigen

Hier erfährst Du, wie Du Deine Fliesen schonend und einfach reinigen kannst.  Wir unterscheiden zwischen der Bauabschlussreinigung, der Grundreinigung und der Unterhaltsreinigung.

Fliesen richtig bohren

Fliesen richtig bohren

Wenn Du Deine Fliesen bohren möchtest, findest Du in diesem Blogpost Tipps und Infos zum Bohren für Dübelbefestigungen oder zum Bohren von größeren Löchern, beispielsweise für Wasseranschlüsse. Wir unterscheiden hier zwischen Feinsteinzeug und Steingut/Steinzeug!

Modulare Fliesen

Modulare Fliesen

Modulare Fliesen - was steckt dahinter? Mit einer Fliesenserie, die in einem modularen System realisiert wurde, kann Wand und Boden NOCH flexibler gestaltet werden. Was das bedeutet? Das erfährst Du in diesem Blogpost!

Variationsvielfalt und Farbspiele bei Fliesen

Variationsvielfalt und Farbspiele bei Fliesen

Was bedeutet "Farbspiel" oder "Variationsvielfalt" bei Fliesen? Erfahre in diesem Blogpost, wie Fliesen mit einem Farbspiel kodiert werden und wie Du die Kodierung interpretieren kannst!

Schlüter Systems DITRA HEAT Flächenheizung

Schlüter Systems DITRA HEAT Flächenheizung

Warme Fliesen genau zur gewünschten Zeit: Mit dem Schlüter Ditra-Heat System hast Du es in Deinem Zuhause immer wohlig-warm! Welche Vorteile bietet das Ditra-Heat System und wie wird es installiert? Finde es in diesem Blogpost heraus!

Die richtige Fugenbreite

Die richtige Fugenbreite

Die DIN 18 157 regelt die Fugenbreite nach einem einfachen System: In diesem Blogpost findest Du heraus, wie breit die Fugen zu Deinen Fliesen sein sollten!

10 spannende Fakten zum deutschen Badezimmer

10 spannende Fakten zum deutschen Badezimmer

Wie lange verbringen Deutsche durchschnittlich im Bad? Was sind die Trends für die kommenden Jahre? Und wie groß ist eigentlich das durchschnittliche deutsche Badezimmer? Die VDS hat es  in einer umfangreichen Studie herausgefunden! In unserem Blog erfährst Du die 10 wichtigsten Fakten!

Feinsteinzeug richtig verarbeiten

Feinsteinzeug richtig verarbeiten

Feinsteinzeug ist in mancherlei Hinsicht etwas schwieriger zu verarbeiten als beispielsweise Steingut oder Steinzeug. Einige Tipps, die ich Dir in diesem Blogpost zusammengestellt habe, sollen es dir einfacher machen, Deine Feinsteinzeugfliesen zu verarbeiten! Ob Verlegung, Fugen, Schneiden, Ausschnitte oder Fugen! In dieser kurzen Übersicht stelle ich Dir einige Verarbeitungstechniken für Feinsteinzeug Fliesen vor.

Mach Deine Terrassenplatten fit für’s Frühjahr

Mach Deine Terrassenplatten fit für’s Frühjahr

In diesem Blogpost erkläre ich Dir, wie Du Deine Feinsteinzeug Terrassenplatten putzen kannst und fit für das Frühjahr machst! Was solltest Du vermeiden? Was funktioniert am besten? In diesem Blogpost erfährst du es kurz und knapp!

Trittsicherheit und Rutschhemmung bei Fliesen

Trittsicherheit und Rutschhemmung bei Fliesen

Rutschhemmungsklassen oder Trittsicherheitsklassen - was bedeutet das genau? Wir erklären in diesem Blogpost, wie du die Klassen verstehen kannst und wie Du festlegst, für welchen Bereich welche Rutschhemmungsklasse gut geeignet ist.

Fliesen Abrieb Klassen

Fliesen Abrieb Klassen

Was bedeutet die Abriebklasse einer Fliese? Worauf kannst Du beim Fliesenkauf achten und wie kennzeichnen die Hersteller die Abriebklasse?

Terrassenplatten erweitern den Wohnraum

Terrassenplatten erweitern den Wohnraum

Fliesen sorgen für mehr Offenheit im Eigenheim! Mit einer optisch einheitlichen Verlegung vom Innen- in den Außenbereich erfüllt die Terrasse eine neue Funktion: Sie erweitert und öffnet Wohnbereiche. Wenn Du diese innovative Möglichkeit kennenlernen möchtest, bist du hier genau richtig!

Italienische Fliesen bei Fliesenrabatte

Italienische Fliesen bei Fliesenrabatte

Sie sind hochwertig, sie sind vielfältig und sie sind in den verschiedensten Ausführungen bei uns erhältlich! Italienische Fliesen sind so gefragt wie nie! Erfahre in diesem Blogpost alles zu italienischen Fliesen!

Badfliesen zu Tiefstpreisen - unsere Top-Angebote!

Badfliesen zu Tiefstpreisen - unsere Top-Angebote!

Du suchst nach einem Schnäppchen für Dein Badezimmer? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogpost erfährst Du, welches unsere TOP-Angebote im Bereich "Badezimmer Wandfliesen" sind!

Folge uns auf Instagram

Besuche unsere Ausstellungen

Fliesenausstellung Dortmund

Finde uns auf Facebook

Auch auf Pinterest