NOCH FRAGEN? +49 (0)231 1811901
eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert
NOCH FRAGEN? 0231 1811901
Ratgeber

Schlüter KERDI-BOARD-N - in 10 einfachen Schritten vorgefertigte Nischen einbauen

Werden Nischen im Badezimmer oder Duschräumen selbst gebaut, verzögert das unnötig die eigentlichen Fliesenarbeiten. Eine optimale Alternative stellten hier vorgefertigte und wasserdichte Einbauelemente für Nischen dar. Wie einfach der Einbau ist, zeigen wir dir in diesem Beitrag!


OPTIMALE UND EINFACHE ALTERNATIVE

Beim üblichen Bauverfahren von Nischen im Bad oder der Dusche musst Du auf viele Dinge achten. Genaues Zusägen von Materialien und eine präzise Feuchtigkeits-Abdichtung der vielen Ecken ist sehr zeitaufwändig und erfordert fachmännisches Know-how. Erst dann kannst Du Fliesen verlegen und deine Raumidee wahr werden lassen.

Wir zeigen dir in 10 einfachen Schritten, wie du ohne einen Fachmann und ohne Zeitverschwendung eine Einbaunische in deiner Dusche oder deinem Bad einbauen kannst. Hierfür empfehlen wir die vorgefertigten Einbauelemente für Nischen von Schlüter KERDI-BOARD-N.


Schritt 1: VERMESSEN UND ANLEGEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im ersten Schritt wird die ideale Position vermessen und mit einer Wasserwaage ausgerichtet.

Ermittle die perfekte Position, an der du dein vorgefertigtes Einbauelement für Nischen einbauen willst. Benutze dazu am Besten ein Maßband. Halte das Element mit der umgekehrten Seite an die Wand und richte es mit einer Wasserwaage aus. So stellst Du sicher, dass das Element nicht schief installiert wird.


Schritt 2: FORM VORZEICHNEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im zweiten Schritt wird das Board an die Wand gedrückt und seine Form nachgezeichnet.

Halte das Element weiterhin an die Wand gedrückt und zeichne die Form mit einem Bleistift nach. Danach kannst du das Element bequem ablegen. So wird sichergestellt, dass im weiteren Einbauverlauf nichts verrutschen kann.


Schritt 3: WANDPLATTE / WANDBEREICH AUSSÄGEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im dritten Schritt wird die zuvor eingezeichnete Form mit einer Wandsäge ausgeschnitten.

Beginne nun mit einer handlichen Säge den zuvor eingezeichneten Bereich möglichst präzise und sauber herauszuschneiden und nehme die ausgesägte Wandplatte danach heraus. 


Schritt 4: NISCHE AN DIE WAND ANSCHRAUBEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im vierten Schritt fügt man das Board in die ausgesägte Öffnung ein und befestigt es mit sechs Schrauben.

Füge die Nische in den ausgesägten Bereich ein und befestige sie mit sechs passenden Schrauben. Vier davon sollten in den jeweiligen Ecken und zwei an den vertikalen Seiten eingeschraubt werden. Achte darauf, dass die Schrauben ca. 1 cm entfernt vom Rand des Elementes angebracht werden. 


Schritt 5: TRÄGERVLIES PASSEND SCHNEIDEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im fünften Schritt schneidest Du dir das passende Format aus dem Trägervlies heraus. 

Schneide dir die passende Größe des wasserdichten Trägervlies zurecht und bereite einen Eimer mit hydraulischem Dünnbettmörtel oder einem geeigneten Ansetzmörtel als Kleber für das Trägervlies vor.


SCHRITT 6: DEN ZU BEKLEBENDEN BEREICH GRÜNDLICH REINIGEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im sechsten Schritt reinigst du die gesamte Fläche, die du bekleben willst.

In diesem Schritt solltest du die Fläche, die du gleich mit dem Trägervlies abkleben wirst, gründlich säubern. So wird das Abblättern und mögliche Unebenheiten im Mörtel unterbunden.


SCHRITT 7: DÜNNE SCHICHT MÖRTEL AUFTRAGEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im siebsten Schritt trägst du eine dünne Schicht Mörtel auf und streichst ihn mit der glatten und der gekämmten Spachtenseite glatt.

Trage nun eine dünne Schicht Mörtel mit der glatten Seite eines Spachtels an die Wand und bedecke den vorderen Teil der Nische, um eine ebene und gleichmäßige Oberfläche herzustellen. Gehe anschließend mit der gekämmte Spachtelseite über die Mörtelfläche, um für noch mehr Klebekraft zu sorgen.


SCHRITT 8: TRÄGERVLIES ANBRINGEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im achten Schritt legst du das Trägervlies an die Mörtelschicht an, die du zuvor angebracht hast.

In diesem Schritt legst du das Trägervlies an die zuvor vorbereitete Mörtelfläche an. Achte hier darauf, dass du möglichst gerade und präzise anlegst, um die gesamte Fläche, die du zuvor vermörtelt hast, auszufüllen.


SCHRITT 9: TRÄGERVLIES ANDRÜCKEN 


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im neuten Schritt drückst du mit der glatten Spachtelseite das Trägervlies noch fester an den Mörtel an. Damit vermeidest du Luftleinschlüsse.

Benutze nun die glatte Spachtelseite und drücke das Trägervlies großflächig gegen den Mörtel. So werden Lufteinschlüsse vermieden. Überschüssigen Mörtel, der dabei an den Seiten herausquellen kann, kannst du ganz einfach abstreifen.


SCHRITT 10: ÖFFNUNG MIT TEPPICHMESSER AUSSCHNEIDEN


Schlüter KERDIE-BOARD-N - im zehnten Schritt schneidest du mit einem Teppichmesser die Öffnung des Boards und kannst sofort mit den Fliesenarbeiten loslegen.

Schneide mit einem Teppichmesser am Innenbereich der Nische entlang, bis die ganze Öffnung sichtbar ist. Hast Du das erledigt, kannst du sofort mit dem Verlegen deiner Fliesen beginnen!


GROSSE VIELFALT FÜR GESTALTUNGSKONZEPTE IM BAD


Die vorgefertigen Einbauelemente für Nischen KERDI-BOARD-N von Schlüter ermöglichen mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Größen individuelle und dynamische Konzepte für Dusche und Bad. Sie können besonders durch Dekorelemente und Stäbchenmosaik hervorgehoben werden und machen dein Bad und deine Dusche zu einem einzigartigen Hingucker! Erhältlich sind die Nischen in den Formaten 305x152 mm, 305x305 mm, 305x508 mm und 305x711 mm und einer Tiefe von 89 mm. Hierbei verfügen die beiden größten Elemente über einen zusätzlichen Zwischenboden. Mit den passenden Abschlussprofilen in Edelstahl-Optik rundest Du die Gestaltung deiner Nische perfekt ab.

Schlüter KERDIE-BOARD-N - eine große Formatauswahl für eine dynamische Badgestaltung.


KURZÜBERBLICK
  • Einbauelemente für Nischen eignen sich als Designelement
  • Vorgefertigte Nischen bieten eine optimale Ablagefläche
  • Leicht zu verbauen und zu reinigen
  • Erspart wertvolle Zeit bei der Fliesenverlegung


PROFI-TIPP

Es gibt noch weitere Methoden, wie Du vorgefertigte Nischen für Dusche und Bad einbauen kannst. Zum einen gibt es die vollflächige Verklebung, die wir in unserer Anleitung genau erläutert haben. Zum anderen ist die Verklebung mit Mörtelbatzen möglich. Hier wird im Abstand von jeweils ca. 30 cm das Nischenelement mit Mörtelbatzen bestrichen. Anschließend wird das Element in die Öffnung gedrückt und mithilfe einer Wasserwaage ausgerichtet. Unmittelbar danach kannst Du die Fliesen bereits verlegen.

In diesem Video kannst Du dir die Installation mit vollflächiger Verklebung noch einmal genauer ansehen (Video ist in englischer Sprache):

Schlüter KERDIE-BOARD-N - Einbau von vorgefertigen Elementen für Nischen in wenigen Schritten erklärt.


VOR DEINEM NISCHEN-EINBAU: LASS DICH VOR ORT BERATEN

Um weitere Einblicke und Tipps zu erhalten, kannst Du uns in unserer Fliesenausstellung Dortmund und Fliesenausstellung Münster besuchen. Wenn Du nicht in der Nähe wohnst, ruf uns doch einfach an. Wir beraten Dich gerne!

Vorgestellte Produkte

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schlüter Systems DITRA HEAT Flächenheizung

Schlüter Systems DITRA HEAT Flächenheizung

Warme Fliesen genau zur gewünschten Zeit: Mit dem Schlüter Ditra-Heat System hast Du es in Deinem Zuhause immer wohlig-warm! Welche Vorteile bietet das Ditra-Heat System und wie wird es installiert? Finde es in diesem Blogpost heraus!

5 Tipps vor Deinem Fliesenkauf

5 Tipps vor Deinem Fliesenkauf

Fliesen zu kaufen ist häufig eine schwere Entscheidung. Gerade wenn Du ein neues Haus baust oder einen Raum sanierst und modernisierst und noch unsicher bist, wohin der Weg gehen soll, helfen Dir diese 5 einfachen Tipps: Was gibt es vor Deinem Fliesenkauf zu beachten?

Die 12 besten Tipps für kleine Bäder

Die 12 besten Tipps für kleine Bäder

Wir haben Dir in diesem Blogpost die 12 besten Tipps und Tricks zusammengestellt, die Dein kleines Bad viel größer erscheinen lassen, als es eigentlich ist.

Badfliesen zu Tiefstpreisen - unsere Top-Angebote!

Badfliesen zu Tiefstpreisen - unsere Top-Angebote!

Du suchst nach einem Schnäppchen für Dein Badezimmer? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Blogpost erfährst Du, welches unsere TOP-Angebote im Bereich "Badezimmer Wandfliesen" sind!

Die richtige Fugenbreite

Die richtige Fugenbreite

Die DIN 18 157 regelt die Fugenbreite nach einem einfachen System: In diesem Blogpost findest Du heraus, wie breit die Fugen zu Deinen Fliesen sein sollten!

10 spannende Fakten zum deutschen Badezimmer

10 spannende Fakten zum deutschen Badezimmer

Wie lange verbringen Deutsche durchschnittlich im Bad? Was sind die Trends für die kommenden Jahre? Und wie groß ist eigentlich das durchschnittliche deutsche Badezimmer? Die VDS hat es  in einer umfangreichen Studie herausgefunden! In unserem Blog erfährst Du die 10 wichtigsten Fakten!

Der ultimative Tipp für die Gestaltung Deines Badezimmers!

Der ultimative Tipp für die Gestaltung Deines Badezimmers!

Dieser Gestaltungstipp für das Bad ist einfach umzusetzen und hat eine immense Wirkung! In diesem Blogpost erkläre ich, wie Du mit einer ganz einfachen Technik das Badezimmer viel wirkungsvoller gestalten kannst - egal, welche Fliesen Du verwendest!

Fliesen richtig bohren

Fliesen richtig bohren

Wenn Du Deine Fliesen bohren möchtest, findest Du in diesem Blogpost Tipps und Infos zum Bohren für Dübelbefestigungen oder zum Bohren von größeren Löchern, beispielsweise für Wasseranschlüsse. Wir unterscheiden hier zwischen Feinsteinzeug und Steingut/Steinzeug!

Modulare Fliesen

Modulare Fliesen

Modulare Fliesen - was steckt dahinter? Mit einer Fliesenserie, die in einem modularen System realisiert wurde, kann Wand und Boden NOCH flexibler gestaltet werden. Was das bedeutet? Das erfährst Du in diesem Blogpost!

Variationsvielfalt und Farbspiele bei Fliesen

Variationsvielfalt und Farbspiele bei Fliesen

Was bedeutet "Farbspiel" oder "Variationsvielfalt" bei Fliesen? Erfahre in diesem Blogpost, wie Fliesen mit einem Farbspiel kodiert werden und wie Du die Kodierung interpretieren kannst!

Warum Bodenfliesen optimal für deine Katze sind

Warum Bodenfliesen optimal für deine Katze sind

Pünktlich zum internationalen Tag der Katze haben wir uns Gedanken über den richtigen und sicheren Boden für Stubentiger gemacht. Es leben rund 34,4 Mio. Haustiere, davon 14,8 Mio. Katzen in deutschen Haushalten. Zum Weltkatzentag widmen wir diesen Beitrag an alle Haustierbesitzer und vor allem Katzenliebhaber, die ihren tierischen Freunden etwas Gutes tun wollen.

Die 8 besten Gäste WC Lösungen - Gestaltungsideen

Die 8 besten Gäste WC Lösungen - Gestaltungsideen

Du hast nur wenig Platz, willst aber trotzdem ein schönes, durchdachtes Gäste WC realisieren? Mit unseren Tipps rund um die 8 besten Gäste-WC Lösungen wird Dir das gelingen! Lies in unserem Blog, worauf Du achten kannst!

Feinsteinzeug richtig verarbeiten

Feinsteinzeug richtig verarbeiten

Feinsteinzeug ist in mancherlei Hinsicht etwas schwieriger zu verarbeiten als beispielsweise Steingut oder Steinzeug. Einige Tipps, die ich Dir in diesem Blogpost zusammengestellt habe, sollen es dir einfacher machen, Deine Feinsteinzeugfliesen zu verarbeiten! Ob Verlegung, Fugen, Schneiden, Ausschnitte oder Fugen! In dieser kurzen Übersicht stelle ich Dir einige Verarbeitungstechniken für Feinsteinzeug Fliesen vor.

Trittsicherheit und Rutschhemmung bei Fliesen

Trittsicherheit und Rutschhemmung bei Fliesen

Rutschhemmungsklassen oder Trittsicherheitsklassen - was bedeutet das genau? Wir erklären in diesem Blogpost, wie du die Klassen verstehen kannst und wie Du festlegst, für welchen Bereich welche Rutschhemmungsklasse gut geeignet ist.

Die Fliesenkleber DIN EN 12004 kurz erklärt

Die Fliesenkleber DIN EN 12004 kurz erklärt

Fliesenkleber und Flexkleber haben unterschiedliche Eigenschaften und viele dieser Eigenschaften werden mit der DIN EN 12004 durch abkürzende Buchstaben beschrieben. Wie Du diese verstehen kannst, erfährst Du hier!

Fliesen Abrieb Klassen

Fliesen Abrieb Klassen

Was bedeutet die Abriebklasse einer Fliese? Worauf kannst Du beim Fliesenkauf achten und wie kennzeichnen die Hersteller die Abriebklasse?

Die richtige Fugenfarbe

Die richtige Fugenfarbe

In diesem Blogpost bekommst Du Tipps rund um die Fugenfarbe passend zu Deinen Fliesen! Mittlerweile gibt es eine riesige Bandbreite an Farben: Welche ist die richtige für Dich und Deine Fliesen?

Chargen und Nuancen bei Fliesen

Chargen und Nuancen bei Fliesen

Wenn Du Fliesen nachbestellen möchtest oder dir zu deinen Fliesen passende Sockel schneiden möchtest, ist diese unscheinbare Zahl ungemein wichtig: Die Chargen- oder Nuancennummer! In diesem Blogbeitrag erfährst Du, warum!

Rektifizierte, nicht rektifizierte und kalibrierte Fliesen

Rektifizierte, nicht rektifizierte und kalibrierte Fliesen

Unter einigen Fliesen steht das Wort "rektifiziert" - unter anderen "nicht rektifiziert" oder "Naturkante". Was es mit diesen Bezeichnungen auf sich hat, erfährst Du in unserem Blogpost rund um die Kanten von Fliesen!

Folge uns auf Instagram

Besuche unsere Ausstellungen

Fliesenausstellung Dortmund

Finde uns auf Facebook

Auch auf Pinterest