placeholder flag Lieferland
ekomi logo Ausgezeichnet: 1. Platz in Preis/Leistung Deutschland Test Bester Online-Shop: fliesenrabatte.de DIE WELT - Nr. 1 in der Kundenzufriedenheit - fliesenrabatte.de Höchste Kompetenz laut Focus Money: fliesenrabatte.de Fliesenrabatte.de Musterfliesen Cashback

Fliesen in Holzoptik für ein warmes Ambiente

Fliesen in Holzoptik sorgen nicht nur für ein warmes und einladendes Raumklima, sondern sie sind auch extrem praktisch. Somit vereinen sie zwei entscheidende Komponenten: Ästhetik und Innovation. Durch moderne Herstellungsverfahren ist die Oberfläche unserer Holzoptik-Fliesen kaum von echtem Holz zu unterscheiden.

Feinste Holzmaserungen, naturnahe Holztöne und fühlbare Strukturen lassen die Feinsteinzeugfliesen in Holzoptik besonders authentisch erscheinen. Nicht zuletzt eignen sich Fliesen in Holzoptik auch wunderbar für die Erweiterung des Außenbereichs oder andere interessante Raumkonzepte.

Lassen Sie sich von unseren Fliesen in Holzoptik inspirieren und verwandeln Sie Ihre Wohnräume in einen Ort der Gemütlichkeit:
Ceramicvision
Silvis
Ceramicvision
Wildeiche
Marazzi
Treverkhome
Ceramicvision
Shireen
Ceramicvision
Concorde
Villeroy & Boch
Oak Park
Ceramicvision
Woodtrend
Marazzi
Vero
Villeroy & Boch
Oak Side
Keraben
Naturwood
Atlas Concorde
Exence
Emil Ceramica
Millelegni
Ceramicvision
Artwood

Welche Vorteile haben Fliesen in Holzoptik gegenüber echtem Holzboden?

Fliesen in Holzoptik haben den Vorteil, dass sie kaum von echtem Holz zu unterscheiden sind. Dazu bringen sie die Vorzüge einer Feinsteinzeugfliese mit sich. Das bedeutet, sie sind extrem robust, pflegeleicht und halten hohen Belastungen stand.

Im Gegensatz zu Echtholz müssen Fliesen in Holzoptik nicht aufwendig behandelt und gepflegt werden. Das zahlt sich vor allem im Badezimmer oder im Außenbereich aus. Denn Feuchtigkeit und Nässe machen der Fliese nichts aus, echtem Holz hingegen schon.

Durch moderne Herstellungsverfahren steht so manche Fliesenoberfläche in Holzoptik echtem Holz um nichts nach. Dielentypische Formate in 20x120 cm oder in 26x160 cm sorgen für einen besonders authentischen Look.

Auch die Oberfläche der Fliese ist der von Holz im Detail nachempfunden. Die typischen Holzmaserungen und Strukturen sind nicht nur zu sehen, sondern auch zu fühlen. So spürt man die typischen Holzstrukturen auch dann, wenn man zum Beispiel barfuß über die Fliesen läuft. In Kombination mit warmen Farben erscheint die Optik von Holz besonders authentisch.

Übrigens: Fliesen sind ideal bei einer Fußbodenheizung. Da Stein die Wärme hervorragend leitet und lange speichert, sind Bodenfliesen die perfekte Lösung. Nicht nur in puncto Optik, sondern auch im Hinblick auf ihre praktischen Vorteile überzeugt die Holzfliese auf ganzer Linie.
Wohnzimmerboden gefliest mit Ceramicvision Silvis Rovere Fliesen in Holzoptik. Fliesen in Holzoptik erschaffen warme und natürliche Räume, wie hier die Ceramicvision Silvis Rovere 20x120 cm und 30x120 cm.
Wohnzimmer mit Fliesen in Holzoptik - Marazzi Treverkhome Einfache Reinigung, Langlebigkeit und Robustheit gegen Feuchtigkeit zeichnen Holzoptik Fliesen aus. Im Bild: Marazzi Treverkhome im Format 30x120cm und der Farbe Larice.

Welche Fliesen in Holzoptik sind besonders angesagt?

Zu unseren beliebtesten Fliesen in Holzoptik gehören Kollektionen wie die Ceramicvision Silvis, die Villeroy & Boch Oak Park oder auch die Marazzi Treverkhome, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Sie alle bestechen durch ihr längliches, dielentypisches Format, durch eine detailreiche Gestaltung sowie eine natürliche Farbgebung.

Die Farbpalette bei Fliesen in Holzoptik reicht von sehr hellen Holztönen wie die der Ceramicvision Wildeiche Alpin oder der Cermaicvision Shireen Grey über warme Holzfarben wie die der Atlas Concorde Exence Amber bis hin zu dunklen und rustikal erscheinenden Farben wie die der Marazzi Treverkhome Castagno.

Tipp: Wenn Sie sich bei der Auswahl der Fliese schwertun, hilft es, wenn Sie sich verschiedene Grundparameter vor Augen führen: Wie groß ist der Raum, den Sie gestalten möchten? Gelangt viel oder wenig Licht in den Raum? Wollen Sie lieber ein helles freundliches Raumklima oder bevorzugen Sie ein eher rustikales Ambiente in dunklen Holztönen? Wie sehen angrenzende Böden aus? Passt Ihre Wunschfliese dazu? Und soll die Verlegart ein eher ruhiges oder lebhaftes Fliesenbild entwerfen?

Wie werden Fliesen in Holzoptik verlegt?

Wand- oder Bodenfliesen in Holzoptik besitzen einen wohnlichen Charakter. Damit die besonderen Fliesen voll zur Geltung kommen, ist auch die passende Verlegart zu bedenken. Je nachdem für welche Fliese bzw. Fliesenformat Sie sich entscheiden, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Verlegung.

Ob Sie die Fliesen im wilden Verband (Schiffbodenmuster), im Drittel- oder Viertelverband oder auch im Fischgrätenverband verlegen, ist im Grunde immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.

  • Der wilde Verband ist eine Verlegeart, nach der die Holzfliesen ohne feste Struktur nacheinander verlegt werden. Das abgetrennte Ende der zuletzt verlegten Reihe dient dabei als Anfang der nächsten Reihe und so weiter.
  • Beim Drittel- oder Viertel-Verband wiederum werden die Fliesen - wie der Name bereits sagt - um ein Drittel bzw. um ein Viertel versetzt. Die versetzte Positionierung der Fliesen ergibt in Gänze ein lebendiges Bodenbild.
  • Im Gegensatz dazu steht der Parallelverband. Hierbei werden die Fliesen der Länge nach, parallel, verlegt. Diese Verlegeart wirkt insgesamt deutlich ruhiger. Wer jedoch den Charakter von natürlichem Holz unterstreichen möchte, schafft das am besten mit einer versetzten Verlegeart.
  • Eine zusätzliche Verlegeart, die einen authentischen Holzboden entwirft, ist das Fischgrätenmuster. Um das besonders edel erscheinende Muster kreieren zu können, müssen die Fliesen in einem 45 Grad-Winkel zugeschnitten sein. Wie diese Verlegeart in Holzoptik aussieht, ist beispielsweise bei der Ceramicvision Wildeiche im Format 15x60 cm zu sehen (siehe Bild rechts)
Achtung: Von der Verlegung im Halbverband raten wir Ihnen bei Holzfliesen ab.
Beim Halbverband werden die Fliesen um die Hälfte ihrer Länge nach versetzt. Da die Holzfliesen jedoch recht schmal und lang sind, besitzen die meisten von ihnen eine natürliche Krümmung im Fliesenmittelpunkt. Diese Krümmung kann zu einem leichten Höhenversatz führen. Im schlechtesten Fall entstehen dadurch bei der Verlegung ungewollte Kanten (Schattenfugen), in Form von Stolperfallen. Daher ist es ratsam die Fliesen nicht im Halbverband auf dem Boden zu verlegen. Bei kleineren Formaten (an der Wand) ist der Halbverband problemlos zu realisieren.
Badezimmer mit Fußboden in Holzoptik. Die Fliesen Wildeiche Natur von Ceramicvision sind auf dem Boden im Fischgrätenmuster verlegt. Das Fischgrätenmuster erschafft einen besonders wertigen und für Holz typischen Gesamteindruck. Im Bild zu sehen: Ceramicvision Wildeiche Natur in 15x60 cm.
Wohnzimmer gefliest mit Bodenfliesen in warmer Holzoptik (Atlas Concorde Exence) Einfache Reinigung, Langlebigkeit und Robustheit gegen Feuchtigkeit zeichnen Holzoptik Fliesen aus. Im Bild: Atlas Concorde Exence. in der Farbe Almond.

Welche Fugenfarbe eignet sich bei Fliesen in Holzoptik?

Damit am Ende das Gesamtbild stimmig ist, sollte die Fugenfarbe der Fliesenfarbe möglichst nah kommen. Je ähnlicher die Fugenfarbe der Fliese ist, desto weniger fällt die Fuge auf und umso einheitlicher wirkt das gesamte Fliesenbild. Da es sowohl helle als auch dunklere Holzfarben gibt, bieten wir Ihnen eine entsprechend große Bandbreite an Fugenfarben an.

Unser Geheimtipp für Sie: Ein Klassiker, der in den meisten Fällen zur Holzoptik-Fliese passt, ist der Fugenmörtel Sopro Bauchemie Designfuge Flex DF10 in Sandgrau. Um eine optimale Wahl bei der Fugenfarbe zu treffen, beraten wir Sie auch gern vor Ort, in unserer Fliesenausstellung in Dortmund oder in Münster.


Wie lassen sich Fliesen in Holzoptik kombinieren?

Mit Fliesen in Holzoptik lassen sich unterschiedliche Einrichtungsstile kreieren. Ob ein rustikaler Landhausstil oder ein moderner reduzierter Stil – die Ausführungen der Holzoptik-Fliesen sind vielfältig.

Grundsätzlich schafft eine helle Holzoptik, wie beispielsweise die der Atlas Concorde Exence Vanilla, ein besonders freundliches und behagliches Ambiente. Aufgrund ihrer dominanten Holzmaserung wirkt sie jedoch etwas rustikaler als z.B. die Villeroy & Boch Oak Park Crema. Damit sind sowohl die Farben als auch die Fliesenstruktur entscheidend für ihre Wirkung. Dunkle Oberflächen in Holzoptik mit deutlichen Maserungen unterstreichen somit den rustikalen Holz-Look zusätzlich.

6. Für welche Räume eignen sich Fliesen in Holzoptik?

Egal ob im Wohnzimmer, Badezimmer, in der Küche oder im Flur. Fliesen in Holzoptik eignen sich für jeden Raum und lassen sich dazu noch super kombinieren. Kurz: Die Fliese vereint Design und Funktionalität.

Da Fliesen sehr robust und unempfindlich sind, sind sie die perfekte Lösung für alle, die sich lange an ihrem Bodenbelag erfreuen möchten. Wer zum Beispiel Haustiere hat, ist mit einem Fliesenboden auf der sicheren Seite. Denn auch hier ist die Holzfliese dem echten Holzboden überlegen. Im Gegensatz zu Parkett, machen der Fliese Hundetapser und Schmutz nichts aus. Ebenso bleiben keine Gerüche in der Fliese zurück und sie sind schnell und unkompliziert zu reinigen.

Auch lassen sich Fliesen in Holzoptik perfekt in der Küche oder im Badezimmer verlegen. Besonders im Badezimmer ruft die Wand- oder Bodenfliese in Holzoptik oftmals Erstaunen hervor. Denn auf den ersten Blick ist sie kaum von echtem Holz zu unterscheiden. Und Holz erwartet man im Badezimmer eher nicht. Doch da die Fliese auch Wasser und Luftfeuchtigkeit trotzt, lädt die Holzfliese zu interessanten Gestaltungskonzepten ein.
Helles, großes und modernes Loft: Der Fußboden ist gefliest mit den Villeroy & Boch Oak Park Fliesen in der Farbe Brandy. Die Fliesen besitzen eine Holzoptik. Mit Fliesen in Holzoptik lassen sich vielfältige Stile kreieren als auch kombinieren. Hier verleihen die Villeroy & Boch Oak Park-Fliesen dem Loft im zurückhaltenden Industrial-Style eine warme und behagliche Note. 
Wohnzimmer von oben fotografiert. Der Fußboden ist mit Fliesen (Ceramicvision Woodtrend) in Holzoptik gefliest. Die Villeroy & Boch Oak Park OUTDOOR 20 in 2 cm Stärke eignet sich perfekt für Außenbereiche (zum Beispiel für Balkone, Terrassen und die Gestaltung von Gehwegen) und damit als Erweiterung von Wohnbereichen.

Wieso eignen sich Fliesen in Holzoptik für den Außenbereich?

Fliesen in Holzoptik eignen sich nicht nur für die gemütliche Gestaltung von Innenräumen. Auch bei der Anlegung von Terrassen und Gärten bieten sich Fliesen in Holzoptik an. So fügt sich die natürliche Optik der Fliesen besonders gut in den Garten oder Außenbereich ein.

Anders als ein echter Holzboden, der besonders draußen verschiedensten Einflüssen ausgesetzt ist, benötigt der Fliesenboden in Holzoptik keine besondere Pflege. Die tägliche Sonneneinstrahlung, Schmutz oder Frost machen der Terrassenplatte in Holzoptik nichts aus. Anders als echtes Holz behält die Fliese ihre Farbe und ihre Struktur. Auch höheren Belastungen, wie zum Beispiel das Aufstellen eines schweren Sonnenschirms, können der Fliese nichts anhaben.

Mit der passenden Fliese für den Außenbereich lassen sich entsprechend weitläufige Wohnkonzepte realisieren. Nahtlose Übergänge von dem Wohnbereich in den Außenbereich sind somit kein Problem mehr.