NOCH FRAGEN? 0231 1811901 eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert

Fliesenmarken - die TopAuswahl von Fliesenrabatte.de

Fliesenmarken

FILTERN NACH

Artikel: 5619

Fliesen: Die erste Wahl

Jeder Bodenbelag hat seine Vor- und Nachteile. Durch die moderne Technologie jedoch, haben Fliesen den entscheidenden Vorteil gegenüber allen anderen Belägen: Dieselbe Optik und bessere Eigenschaften. Mittlerweile sind Fliesen in Holzoptik, Betonoptik, Schieferoptik und Steinoptik populär geworden und stellen ihre Vorbilder in den Schatten. Das liegt nicht zuletzt an ihrer Pflegeleichtigkeit, Robustheit, der Langlebigkeit und den hygienischen Eigenschaften.

DIE BEKANNTESTEN FLIESENHERSTELLER

Hochwertige Fliesen kommen nicht nur aus Deutschland von Villeroy & Boch und Agrob Buchtal. Italien gilt als das traditionsreichste Land für Keramiken. Hersteller wie Ariostea, Emil Ceramica, Lea CeramicheMarazzi und Kronos Ceramiche gehören zu den führenden Produzenten keramischer Beläge in Europa. Mit den Serien Emil Ceramica On SquareEmil Ceramica Petra,  Kronos Ceramiche Wood Side, Kronos Ceramiche Prima Materia oder Marrazzi Treverkhome und Marazzi SistemN zeigen die Hersteller ihre modernen, hoch technisierten Resultate ausgereifter Produktionsprozesse. Atlas Concorde, ebenfalls ein italienisches Unternehmen, ist bekannt für sein abwechslungsreiches und ständig aktualisiertes Produktsortiment, das Fliesen für jeden Raum und Stil zur Verfügung stellt. Die Serie Atlas Concorde Trust zeigt beispielsweise, wie authentisch Fliesen in Steinoptik sein können. Casamood und Casa dolce casa sind Marken des Herstellers Florim Ceramiche. Diese Marken sind auch in Deutschland in der Architektenbranche, aber auch im Privatgebrauch sehr bekannt und durch die hohe Qualität sehr gefragt. Serien wie Casa dolce Casa Icon Outdoor für den Außenbereich oder Casamood Materia Project für den extravaganten Touch haben sich in Deutschland schon lange einen Namen gemacht.

Vorteile von Fliesen

Fliesenbelag ist hygienisch, da durch die geschlossene Oberfläche keine Keime entstehen können. Einige Hersteller, wie Agrob Buchtal, nutzen diese naturgegebene Eigenschaft und verstärken den hygienischen Schutz.  Durch die geschlossene Oberfläche ist auch Resistenz gegen Flecken und Schmutz gewährleistet. Eine zusätzliche Imprägnierung ist nicht notwendig, zur Reinigung reicht klares Wasser vollkommen aus. Umweltfreundlich sind Fliesen außerdem. Einige Hersteller bieten Serien an, die vollständig oder zu großen Teilen aus recyceltem Material hergestellt wurden. Zudem haben die meisten unserer bekannten Fliesenhersteller ihre Produktion nach umweltgerechten Maßstäben optimiert. Abwasser wird wiederverwendet, Bruch wird zu Recycelmaterial. Aus optischen Gesichtspunkten gibt es ebenfalls keinen Grund, sich gegen Fliesen zu entscheiden. Liebhaber von Holzböden werden im Holzoptikfliesen-Sortiment fündig. Mittlerweile sehen die Fliesen so täuschend echt aus, dass nur eine sehr genaue Untersuchung die keramischen Eigenschaften offenbart. Zudem bieten Fliesen auch Holzoptiken, die es als normalen Echtholzbodenbelag aufgrund der Festigkeit oder Nachhaltigkeit nicht gibt. Fliesen werden in zahlreichen Formaten und Stärken angeboten. Ob im Wohnraum oder auf der Terrasse: Für jeden Bereich gibt es die perfekte Fliese. Lassen Sie sich von unserem Service-Personal beraten und finden Sie Ihre Wunschfliese!

Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug

Steingut
Fliesen aus Steingut werden hauptsächlich für das Badezimmer, für Wellnessbereiche und die Gästetoilette verwendet. Das Material aus Quarz, Feldspat und Ton lässt sich einfach bohren. Dadurch können Sanitäranlagen einfacher installiert und Rohrdurchführungen sowie Aussparungen optimal gebohrt oder geschnitten werden. Steingutfliesen sind nicht frostbeständig, können also nur im Innenbereich eingesetzt werden. Als Feinkeramik werden Fliesen aus Steingut im so genannten Trockenpressverfahren hergestellt. Als Grobkeramik im Strangpressverfahren. Gebrannt werden die Steingutfliesen nach der Glasur zwischen 850° und 1000° Celsius.

Steinzeug
Fliesen aus Steinzeug werden oft mit Fliesen aus Steingut verwechselt. Allerdings sind die Gebiete der Anwendung unterschiedlich, deshalb sollte genau auf den Namen geachtet werden. Steinzeugfliesen sind normalerweise frostbeständig und damit für Innen und Außen geeignet. Genau wie Feinsteinzeugfliesen sind sie glasiert und unglasiert erhältlich. Die Brenntemperatur liegt mit 1100° bis 1300° Celsius etwas höher als die von Steingut. In der Regel werden Steinzeugfliesen als Boden- und Treppenbeläge verwendet. Auch in stark beanspruchten Bereichen finden Steinzeugfliesen ihren Einsatz.

Feinsteinzeug
Fliesen aus Feinsteinzeug sind aufgrund der optimalen Gebrauchseigenschaften die meist produzierten Fliesen für den privaten Gebrauch. Durch die extrem geringe Wasseraufnahme und das feste Gefüge der Fliese sind sie sehr pflegeleicht. Die Fliesen werden unter hohem Druck zwischen 1200° und 1300° Celsius gebrannt. Die Oberflächenbeschaffenheit ist von vorne herein sehr robust, kann aber je nach Hersteller mehr oder weniger rutschfest und kratzbeständig sein.

Die Geschichte der Fliese

Der Name Keramik leitet sich von dem griechischen Wort für Ton, Keramos, ab. 30.000 Jahre ist es her, als die ersten Gebrauchsgegenstände aus Ton gefertigt wurden. Vor allem bei den Römern war die rote, glasierte Gebrauchskeramik mit dem Namen Terra Sigillata sehr beliebt und weit verbreitet. Was den Römern ebenfalls schon bekannt war, war die gute Wärmeleitfähigkeit von Ton. Daher wurden in Häusern wohlhabender Römer oft Fußbodenheizungen installiert. Persien, Ägypten und Mesopotamien nutzten sogar bereits im Altertum Keramikfliesen als Wandbelag.

Popularität in Deutschland

In Deutschland hielten keramische Bodenfliesen ab dem ersten Jahrtausend Einzug, allerdings über Jahrhunderte vorerst nur in Altbauten und Kirchen. Die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert gab den Anstoß, keramische Fliesen als Bodenbelag in großem Stile zu produzieren. Zuvor waren Ziegeleien die Hauptanbieter von Fliesen, doch nun entstand eine eigenständige Industrie. Heute produzieren viele Hersteller mit weit zurückreichenden Wurzeln in hochmodernen Verfahren eine große Bandbreite verschiedenster Fliesen in zahlreichen Optiken und Veredelungen. Zwei der bekanntesten deutschen Hersteller sind Villeroy & Boch und Agrob Buchtal.