NOCH FRAGEN? 0231 1811901 eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert

Sopro Bauchemie
MFK 446 Marmor Flexkleber weiß
25 kg Sack
Artikelnummer: 446-21

Bestellzeit 7-9 Werktage,
Versandzeit 2 Werktage
48,50 € /Sack
1,94 € / kg
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Verpackungseinheit: 1 Sack
Sack

Versandkostenfrei ab 2.000 €

innerhalb Deutschlands (nur Festland)
weitere Informationen

Musterservice Cash-Back-Aktion

bis zu 30 EUR
weitere Informationen

Noch Fragen? 0231 1811901

Rufen Sie an oder besuchen Sie uns
weitere Informationen

Produktdetails

HerstellerSopro Bauchemie
SerieMFK 446
Farbeweiß
ArtMarmor Flexkleber weiß
Gebinde25 kg Sack
Artikelnummer446-21
Gewicht pro Sack25 Kg
Bestell-/LieferzeitBestellzeit 7-9 Werktage,
Versandzeit 2 Werktage

Beschreibung

MarmorFlexKleber MFK 446 25 kg Sack

Verbrauch

Zahnung 8 mm
  • Verbrauch: 2,4 kg/m²
  • Reichweite: 10,4 m²
Zahnung 10 mm
  • Verbrauch: 3,0 kg/m²
  • Reichweite: 8,3 m²
Zementärer, schnell erhärtender, trasshaltiger, weißer Natursteinflexkleber, C2 FT nach DIN EN 12 004, zum Ansetzen und Verlegen von hellen, verformungsstabilen, kalibrierten Marmor- und Naturwerksteinbelägen, auch im Unterwasserbereich. Hohe Sicherheit vor Verfärbungen, Ausblühungen und Verfleckungen. Mit rheinischem Trass und Weißzement zur Verminderung der Gefahr von Verfärbungen. Geeignet auf Fußbodenheizungen und Verbundabdichtungen.
  • Innen und außen
  • C2: Haftfestigkeit ? 1,0 N/mm2
  • F: frühe Haftfestigkeit ? 0,5 N/mmnach 6 Stunden
  • T: hohe Standfestigkeit durch Faserverstärkung
  • Flexibel
  • Verarbeitungszeit: ca. 1 Stunde
  • Begeh- und verfugbar: nach ca. 5 Stunden
  • Chromatarm gem. Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII
Prüfzeugnisse
Technische Universität München:
DIN EN 12 004: C2 FT
Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV im Verbund­system mit Sopro DSF 523, Sopro DSF 623, Sopro GD 749 und weiteren Sopro- Komponenten
Prüfbericht: Sopro MFK 446 in Verbindung mit Sopro DSF 523, Sopro DSF 623 und Sopro GD 749 erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14 891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung