NOCH FRAGEN? 0231 1811901 eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert

Silikon

Artikel: 48

Silikon - ein Muss in jedem Badezimmer

Damit Sie Ihr Badezimmer perfekt vollenden können, haben wir eine Auswahl an unterschiedlichen Silikon-Tönen im Angebot. Um Schimmelbefall und Pilze im Bad zu verhindern, ist Silikon unabdingbar. Besonders um Armaturen muss eine Silikonfuge angebracht werden, damit kein Wasser dahinter läuft und sich dort staut. Otto Silikon ist das wohl bekannteste Silikon Deutschlands - und konnte uns auf ganzer Linie überzeugen.

Unterschiedliche Farben - warum?

Wir haben unterschiedliche Farben an Silikon im Angebot. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das Silikon exakt auf die Fliesen und auf Ihre Badezimmereinrichtung abzustimmen. Ob Sie die Farbe an Ihre Armaturen anpassen oder an die Wand- oder Bodenfliesen bleibt Ihnen überlassen.

Silikon als notweniger Schutz

Bei einem neuen Badezimmer ist die Verwendung von Silikon ungemein wichtig. Silikon dient dazu, dass kein Wasser hinter Armaturen läuft und dort gegebenenfalls zu Schimmel oder Pilzbefall führt. Silikon ist vollkommen wasserdicht und schützt Spalten hinter dem Waschbecken, der Badewanne oder der Dusche. Überall, wo Wasser in Ritzen eindringen könnte, sollte eine Fuge aus Silikon angebracht werden.

Tipps und Tricks

Es gibt einige Tricks, womit das Anbringen von Silikon einfacher von der Hand geht. Achten Sie darauf, dass die Silikon-Tube korrekt in die Silikonspritze eingesetzt ist und reinigen Sie die Flächen gut, auf denen Sie den Silikon anbringen möchten. Wenn Sie zum ersten Mal Silikonfugen spritzen, können Sie mit Malerkrepp diejenigen Flächen abkleben, bei welchen der Silikonrand enden soll. Mit einem so genannten Fugenglätter können Sie das Silikon glatt streichen.

Glatt streichen mit den Fingern

Wenn statt einem Fugenglätter lieber mit den Händen arbeiten, ist das Glattstreichen auch so möglich: Mischen Sie hierzu Wasser mit mehreren Spritzern Spülmittel in einer Schale. Tauchen Sie, jedes Mal bevor Sie das Silikon glattstreichen, Ihre Finger ein. Dies verhindert, dass das Silikon an Ihren Händen kleben bleibt. Lassen Sie das Silikon immer 24 Stunden trocknen, bevor es mit Wasser in Kontakt kommt.

Alte Fugen entfernen

Sollten Ihre Silikonfugen schon alt und daher spröde sein, ist der 100%ige Wasserschutz nicht mehr gegeben. Daher sollten die Fugen erneuert werden. Wenn Sie die alten Silikonfugen entfernen möchten, eignen sich Fugenkratzer oder Cuttermesser. Achten Sie darauf, dass sie die Fliesenoberfläche mit scharfen Gegenständen nicht verletzen. Um übrig gebliebene Silikonrückstände zu entfernen, können Sie diese nach dem Gebrauch von Silikonentferner entfernen. Reinigen Sie die Fläche gut, bevor Sie neues Silikon auftragen.