NOCH FRAGEN? 0231 1811901 eKomi BewertungenTrusted Shops Zertifiziert

Zur kompletten Serie Agrob Buchtal Pasado
30,99 € /m²
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

ab 43,2 m²
28,99 € /m²
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Verpackungseinheit: 1,08 m²

Versandkostenfrei ab 2.000 €

innerhalb Deutschlands (nur Festland)
weitere Informationen

Musterservice Cash-Back-Aktion

bis zu 30 EUR
weitere Informationen

Noch Fragen? 0231 1811901

Rufen Sie an oder besuchen Sie uns
weitere Informationen

Produktdetails Datenblatt herunterladen - PDF

HerstellerAgrob Buchtal
SeriePasado
Farbehellgrau
Format30x60x1.1 cm
Herstellermass297x597x11 mm
ArtBodenfliese + Wandfliese
MaterialFeinsteinzeug unglasiert
Oberflächeeben
Oberflächenfinishvergütet - PT
Oberflächenoptikmatt
OberflächenschutzProtecta
Abriebgruppeunglasiert
RutschhemmungR9
Artikelnummer433860
FrostbeständigJa
RektifiziertJa
EAN Nummer4012767738573
Gewicht pro m²23,22 kg
Stück pro Paket6
Stück pro Palette240
Bestell-/LieferzeitBestellzeit 3-6 Werktage,
Versandzeit 2 Werktage
Sortierung1. Sortierung

Beschreibung

Produkthinweis:
Wir empfehlen für die Verlegung von hochwertigen Fliesen und Feinsteinzeug einen Fliesenkleber (Flexkleber/Flexmörtel) mit der Klassifizierung C2TE S1. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Produkte zwar den Titel „Flexkleber“ tragen, jedoch schon bei der Verlegung von Feinsteinzeug ab 30x60 cm keine Gewährleistung gegeben wird. Eine Unterscheidung der Qualität ist am einfachsten über die entsprechende Klassifizierung/Norm möglich. Exemplarisch hier einige Kleber mit der Klassifizierung C2TE S1: Sopro No.1 Sopro FKM XL Ardex X7G Plus Bitte beachten Sie, das auf kritischen Untergründen wie z.B. Holzdielen andere Kleber zum tragen kommen! Gerne helfen wir Ihnen weiter! PT (protected) - Oberflächenveredelung Das bessere ist der Feind des Guten Unglasierte Steinzeugfliesen sind grundsätzlich strapazierfähig und unempfindlich. Mit der keramischen Vergütung Protecta wird die Flecken- und Schmutzunempfindlichkeit nochmals entschieden verbessert. Die werkseitig aufgebrachte Vergütung geht während des Brennens eine innige Verbindung mit dem Fliesenkörper ein und verschließt die bei unglasierter Keramik quo natura vorhandenen "Mikro-Poren". Dadurch wird das Eindringen fleckbildender Substanzen verhindert. Die bisher empfohlene nachträgliche Imprägnierung ist hier nicht mehr erforderlich. (entnommen Deutsche Steinzeug Keramik GmbH)

Dazu passende Artikel